Permalink

off

Training mit den Profis

Passend zum 1 jährigen Bestehen unserer Gruppe, haben wir die fantastische Möglichkeit bekommen, ein ganzes Wochenende mit den beiden NBAS Instruktoren Ursula und Marcel Maierhofer von Mantrailing24 aus NRW zu trainieren.
Trotz angekündigter Hooligan-Demo  trafen sich alle am Samstag, 15.11.14  pünktlich um 9 Uhr am Schaperplatz in Kleefeld. Die äußerst entspannte Atmosphäre trug schnell dazu bei, dass jegliche Nervosität sich in freudige Erwartung verwandelte. Berührungsängste – Fehlanzeige!

Für weitere Bilder einfach das Bild anklicken!

Unter den fachkundigen Blicken der beiden sympathischen Instruktoren arbeiteten die 11 Teams aufgeteilt in 2 Gruppen sehr konzentriert und motiviert ihre auf sie individuell abgestimmten Trails. Besonders die Themen „Lesen des Hundes“ auf dem Trail und „Leinenhandling“ wurden praxisnah und anschaulich vermittelt. So wurde jedem Teilnehmer, egal ob mit oder ohne Hund schnell sehr deutlich, welch große Wirkung manch scheinbar kleine Sache auf dem Trail hat. Nach 3 Suchen pro Team, mit den unterschiedlichsten Aufgabenstellungen wie z.B. ein sauberer Start, den Umgang mit Backtrails, Personen- und Spurdifferenzierung unterschiedlichster Art und Geruchspools wurde der erste Praxisteil gegen 17 Uhr zufrieden und erschöpft beendet. Eine Gassi-Pause später, während der sich auch die 4 Bloodhounds von den Maierhofers, auf dem Gelände der Hundeschule von Dr. Sandra Bruns ordentlich austoben durften, trafen wir uns in der List wieder, um unsere theoretischen Kenntnisse zu vertiefen.
Der ein oder andere Aha-Effekt ließ nicht lange auf sich warten, und spätestens beim Thema „Geruchsartikel“ waren alle verblüfft, als wir lernten, dass unsere Supernasen selbst über verbrannte Dinge die menschliche Spur verfolgen können und so Personen aufzuspüren vermögen.

Individuelle Trails und Anleitung für jeden Trainingsstand passend

Nach so viel Input und Arbeit mussten nun auch die Zweibeiner belohnt werden, weshalb wir uns dem geselligen Teil beim Griechen ums Eck widmeten.
Auch wenn sich die eine oder andere eine Mütze voll Schlaf mehr gewünscht hatte, fanden sich alle am nächsten Morgen Punkt 9 Uhr am Leincenter in Laatzen ein. Dem Regen trotzend, motiviert die Tipps und Tricks vom Vortag umzusetzen bekam nun jedes Team die Chance einen längeren, dem Ausbildungsstand entsprechende Trail, vor der Kulisse des Leinecenters zu bewältigen. Begeistert und auch etwas stolz stellte man fest: „…da ist absolute Konzentration gefragt! Großartig dass es so gut geklappt hat!…“
Ehe wir uns versehen hatten war es schon fast 14 Uhr und man versammelte sich zu einem abschließenden Feedback, in dem der Leistungsstand und neue mögliche Trainingsziele  besprochen wurden. Gab es das ganze Wochenende unzählige wertvolle Anregungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge, ebenso wie spannende, nachdenkliche, lustige und auch glückliche Momente…so war wohl für uns Findefüchse einer der Schönsten jener, als Marcel Maierhofer uns das Feedback gab: „…. Ihr alle habt gut arbeitende Hunde…..“
Wir möchten uns noch einmal bei Ursula und Marcel für ein unglaublich tolles Wochenende bedanken, ebenso bei Dr. Sandra Bruns für die Möglichkeit des abgesicherten Freilaufs der 4 Bloodhounds und allen, die uns in der Vorbereitungsphase und bei der Durchführung dieses Workshops unterstützt haben!
Für uns ist klar: Nach dem Workshop ist vor dem Workshop!
Wir freuen uns sehr über unseren neuen Trailbekanntschaften und die damit entstehenden Trainingsmöglichkeiten.

Also dann…bis bald!

Kategorien Allgemein Schlagwörter , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.